Leiterin/Leiter des Dezernates für Planung, Umwelt und Verkehr (m/w/d) in Bergheim

TOP-JOB Kreisverwaltung Rhein-Erft-Kreis veröffentlicht

Stellenbeschreibung

Im Rhein-Erft-Kreis leben in zehn Städten ca. 470.000 Einwohner. Der Kreis bietet mit seiner verkehrsgeographisch günstigen Lage zu den Großstädten Köln, Bonn, Aachen und Düsseldorf eine hohe Standortattraktivität für Unternehmen aus den verschiedensten Bereichen der Wirtschaft, des Handwerks und der Bildung. Die gute Infrastruktur und die abwechslungsreiche Landschaft sind weitere Qualitäten, die auch im Hinblick auf Wohn-, Freizeit- und Erholungsangebote den Kreis auszeichnen.

 

Der Rhein-Erft-Kreis beabsichtigt, zum 01.05.2020 die Stelle

 

der Leiterin/des Leiters des Dezernates für Planung, Umwelt und Verkehr (m/w/d)

(Besoldungsgruppe B 2 LBesG NRW bzw. außertarifliche Vergütung)

 

in Vollzeit am Dienstort Bergheim zu besetzen. Das Dezernat für Planung, Umwelt und Verkehr ist eines von vier Dezernaten der Kreisverwaltung und umfasst das Amt für Kreisentwicklung und Ökologie, das Amt für Liegenschaftskataster und Geoinformation, das Amt für Straßenbau und Verkehr, das Amt für technischen Umweltschutz sowie das Amt für öffentlichen Personennahverkehr mit insgesamt 178 Bediensteten. Änderungen in der Dezernatsverteilung behält sich der Rhein-Erft-Kreis allerdings vor.

 

Aufgabenbereich:

 

  • verantwortliche Leitung und Personalführung des Dezernates
  • Gesamtverantwortung für die Aufgaben der dem Dezernat zugeteilten Ämter sowie interne und externe Repräsentation des Tätigkeitsbereichs
  • Beratung und Unterstützung des Kreistages und des Landrates innerhalb des Geschäftsbereichs
  • Vorbereitung und Umsetzung der Beschlüsse des Kreistages und Kreisausschusses
  • verwaltungsseitige Zuständigkeit für den Ausschuss für Umwelt, Kreisentwicklung und Energie sowie für den Verkehrsausschuss

Voraussetzungen

Anforderungsprofil:

 

  • abgeschlossene wissenschaftliche Hochschulbildung (Studium an einer Universität/Hochschule (außer Fachhochschule))
  • mehrjährige Berufs- und Führungserfahrung in herausgehobener Funktion des öffentlichen Dienstes, bspw. Erfahrungen in der Leitung größerer Organisationseinheiten in einer Kommunalverwaltung oder einer vergleichbaren Behörde
  • kommunalpolitische Erfahrung bzw. Erfahrung in entsprechender Gremienarbeit
  • Verständnis für wirtschaftliche und technische Zusammenhänge
  • Erfahrung in strategischer Steuerung; wünschenswert sind Kenntnisse des Neuen Kommunalen Finanzmanagements (NKF NRW)
  • rhetorisch sicheres Auftreten, hohe Eigenmotivation und Dienstleistungsorientierung
  • Verhandlungsgeschick und Entscheidungsfreude

 

Von den Bewerberinnen und Bewerbern werden erwartet:

 

  • hohe Belastbarkeit
  • Führungs- und Sozialkompetenz
  • Kommunikations-, Kooperations- und Konfliktfähigkeit
  • strukturiertes und analytisches Denk- und Handlungsvermögen
  • Verantwortungsbewusstsein und Entscheidungsstärke
  • Kostenbewusstsein und wirtschaftliches Denken


Da die Wahrnehmung der Aufgaben auch mit Außendienst verbunden ist, ist eine Fahrerlaubnis der Klasse B erforderlich und die Bereitschaft, den eigenen PKW gegen Kostenerstattung für Dienstfahrten einzusetzen.

 

Die Stelle ist grundsätzlich für Teilzeitarbeit geeignet, jedoch muss die Bereitschaft für eine flexible Dienstgestaltung bestehen.

 

Der Rhein-Erft-Kreis fördert die Gleichstellung von Frauen und Männern nach dem Gleichstellungsgesetz und dem Gleichstellungsplan des Rhein-Erft-Kreises. Bewerbungen von Frauen sind daher ausdrücklich erwünscht. Frauen werden bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung bevorzugt berücksichtigt, sofern nicht in der Person eines Mitbewerbers liegende Gründe überwiegen oder die Vorgaben des Landesgleichstellungsgesetzes bereits erfüllt sind.

 

Bewerbungen von schwerbehinderten Menschen werden bei gleicher Eignung besonders berücksichtigt.


Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung, die Sie bis zum 09.10.2019 entweder über unser Online-Bewerberportal oder als Papierbewerbung an Rhein-Erft-Kreis, Der Landrat, Amt für Personalmanagement und IT, Willy-Brandt-Platz 1, 50126 Bergheim, einsenden können. Das Online-Bewerberportal finden Sie auf unserer Homepage unter der Rubrik Stellenangebote, Ausbildungsplätze und Praktika unter der entsprechenden Stellenbezeichnung. Weitere Auskünfte erteilt Ihnen Frau Müller, Leiterin des Amtes für Personalmanagement und IT, unter der Telefonnummer 02271-83 11110.


Jetzt bewerben

Leiterin/Leiter des Dezernates für Planung, Umwelt und Verkehr (m/w/d)

Schicke ganz einfach Deine Bewerbung über KölnerJOBS.de ab und wir informieren Dich per Email, sobald der Arbeitgeber die Bewerbung heruntergeladen hat.

Bewerbungs-Unterlagen

Bitte füge Dein Anschreiben, Lebenslauf und bei Bedarf bis zu 4 weitere Dokumente hinzu, um die Bewerbung abzuschließen.

Unterstützte Dateiformate sind: .pdf, .doc, .docx, .jpg, .png, .odt, .rtf, .txt. Maximale Dateigröße 5 MB.

Kreisverwaltung Rhein-Erft-Kreis Kreisverwaltung Rhein-Erft-Kreis

Es gelten die Allgemeinen Geschäftsbedingungen . Die Datenschutzbestimmungen wurden zur Kenntnis genommen.

Mehr zum Job

Anzeigenart Stellenangebot
Arbeitszeit Vollzeit
Vertragsart Festanstellung
Berufliche Praxis mit Personalverantwortung
Aus- und Weiterbildung Sonstiges
Berufskategorie Öffentlicher Dienst, Sicherheit, Reinigung, etc. / Öffentlicher Dienst
Arbeitsort Willy-Brandt-Platz 1, 50126 Bergheim

Arbeitgeber

Kreisverwaltung Rhein-Erft-Kreis

Kontakt für Bewerbung

Frau Ulrike Heimbüchel
Willy-Brandt-Platz 1, 50126 Bergheim ulrike.heimbuechel@rhein-erft-kreis.de

Mehr zum Arbeitgeber

Benefits
Kreisverwaltung Rhein-Erft-Kreis
Wir benutzen Cookies um die Benutzerfreundlichkeit auf unseren Seiten zu verbessern. Änderst Du die Einstellungen nicht, gehen wir davon aus, dass Du damit einverstanden bist. Hier kannst Du zu den Einstellungen mehr erfahren.