Notfallsanitäterin oder Notfallsanitäter in Köln

Berufsfeuerwehr Köln veröffentlicht

Stellenbeschreibung

Die Stadt Köln, Berufsfeuerwehr, Amt für Feuerschutz, Rettungsdienst und Bevölkerungsschutz sucht mehrere
 
                                        Notfallsanitäterinnen und Notfallsanitäter


befristet für zwei Jahre.

Die Berufsfeuerwehr Köln ist eine der größten Feuerwehren Deutschlands mit insgesamt 11 Feuer- und Rettungswachen und mit ca. 1600 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Köln als größte Stadt in NRW und als viertgrößte Stadt Deutschlands ist eine bedeutende und moderne Wirtschafts-, Medien-, Bildungs-, Kultur – und Sportmetropole im Herzen Europas. Viele Chemieunternehmen nutzen Köln als Standort. Flughafen, Rhein, Eisenbahnstrecken und der Autobahnring bilden eine außergewöhnlich dichte Verkehrsinfrastruktur. Die Attraktivität der Stadt, auch als Ort für herausragende Großveranstaltungen, führt in den nächsten Jahrzehnten zu einem stetigen Anwachsen der Einwohnerzahl. 


Zu den wesentlichen Aufgaben gehören:

• Einsatzvorbereitung

• Einsatz im Rettungsdienst
• Lebensrettende Sofortmaßnahmen bei lebensbedrohlich Verletzten oder Erkrankten oder sonst in einer Körperfunktion lebensbedrohlich beeinträchtigten Person bis zum Eintreffen der Notärztin/ des Notarztes und Übernahme der Behandlung durch die Notärztin/ den Notarzt fachgerecht durchführen
• Assistenz der Notärztin/ des Notarztes bei allen Maßnahmen der präklinischen Notfallmedizin
• Herstellen der Transportfähigkeit von Patientinnen/Patienten, Vitalfunktionen beobachten und aufrecht erhalten
• Einsatznachbereitung
• Datenerfassung und Berichtswesen sowie Einsatzprotokolle vervollständigen
• Durchführen sämtlicher Maßnahmen, die für einen ordnungsgemäßen Rettungsdienst auf der Rettungswache erforderlich sind (zum Beispiel Wartung, Pflege, Reinigung und Desinfektion von medizinischen Geräten und sonstigen Hilfsmitteln)
• überprüfen, säubern, betanken und Durchsicht auf Verkehrssicherheit der Einsatzfahrzeuge
• Reinigungs- und Hygienemaßnahmen auf der Rettungswache
• Bearbeiten von sonstiger rettungsdienstlicher Aufgabenstellungen gemäß Vorgaben der Abteilung


Zudem bieten wir Ihnen die Möglichkeit, nach Ablauf der Befristung und bei Eignung eine verkürzte Ausbildung (12 Monate anstatt 18 Monate) zur Brandmeisterin beziehungsweise zum Brandmeister zu beginnen. Hier würden Sie in die Beamtenlaufbahn der Laufbahngruppe 1, zweites Einstiegsamt des feuerwehrtechnischen Dienstes einsteigen. Die Ausbildungsvergütung entspricht dabei weitestgehend der Vergütung nach EG N TVÖD NRW.


Die Stelle ist bewertet nach Entgeltgruppe N des Tarifvertrages für den öffentlichen Dienst. Die Eingruppierung erfolgt gemäß der tariflichen Regelungen.
Die wöchentliche Arbeitszeit beträgt insgesamt 39,5 Stunden.

Darüber hinaus bieten wir Ihnen:

• eine befristete zweijährige Vollzeitanstellung
• Planungssicherheit durch verbindliche Dienstpläne
• flexible Anpassungen im Dienstplan durch Arbeitszeitkonten und Diensttausche
• Jahresfortbildungen
• Leistungsorientierte Bezahlung
• betriebliche Altersvorsorge
• Jobticket
• Gesundheitsmanagement
• …. und vieles mehr


Voraussetzungen

Vorausgesetzt wird:

• die staatliche Anerkennung als Notfallsanitäterin beziehungsweise Notfallsanitäter
• die uneingeschränkte körperliche und psychische Leistungsfähigkeit
• Führerschein der Klasse C 1 


Darüber hinaus verfügen Sie über:
• überdurchschnittliche Auffassungsgabe und Belastbarkeit
• überdurchschnittliche Leistungsbereitschaft
• Initiative
• Ergebnisorientierung
• Teamorientierung und Kommunikationsfähigkeit
• Umsichtigkeit
• Entscheidungsbereitschaft, sowohl im Einsatz, als auch im Dienstbetrieb
• Bereitschaft, Ihren persönlichen Dienstplan flexibel zu gestalten
• Fähigkeit, Taktikschemata lageabhängig umzusetzen und sicher anzuwenden
• Interkulturelle Kompetenz
• Inklusion: Besondere Bereitschaft, sich der Belange der Beschäftigten anzunehmen (zum Beispiel, indem die Ziele der Inklusionsvereinbarung forciert werden)
• Führungskompetenz
• Genderkompetenz


Wünschenswert wäre, wenn Sie bereits erste Erfahrungen als Notfallsanitäterin beziehungsweise als Notfallsanitäter auf einer Feuer- und Rettungswache sammeln konnten.


Die Stadt Köln hat sich selbst verpflichtet, den Anteil von Frauen in Leitungsfunktionen und unterrepräsentierten Berufsbereichen – insbesondere MINT (Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften, Technik) - zu erhöhen. Frauen sind deshalb ausdrücklich angesprochen und gebeten, sich zu bewerben. 
Zudem sollen sich die individuellen Arbeitszeitwünsche von Männern und Frauen mit Familienpflichten in allen Ebenen wiederfinden.
Die Stadt Köln ist Trägerin des Prädikates TOTAL E-QUALITY – Engagement für Chancengleichheit von Frauen und Männern sowie des Zusatzprädikats DIVERSITY.
Die Stadt Köln fördert die Gleichstellung aller Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter und begrüßt deshalb Bewerbungen von Frauen und Männern, unabhängig von deren ethnischer, kultureller oder sozialer Herkunft, Alter, Religion, Weltanschauung, Behinderung oder sexueller Identität.
Schwerbehinderte und gleichgestellte Bewerberinnen und Bewerber werden bei gleicher Eignung besonders berücksichtigt.


Mehr zum Job

Anzeigenart Stellenangebot
Arbeitszeit Vollzeit
Vertragsart Befristete Anstellung
Berufliche Praxis keine Angabe
Aus- und Weiterbildung Abgeschlossene Berufsausbildung / Lehrabschluss
Berufskategorie Gesundheit, Medizin, Pflege, Sport / Arzthelfer, Sanitätsdienst
Arbeitsort Boltensternstr. 10, 50735 Köln

Arbeitgeber

Berufsfeuerwehr Köln

Kontakt für Bewerbung

Boltensternstr. 10, 50735 Köln feuerwehr-bewerbung@stadt-koeln.de
Berufsfeuerwehr Köln
Ähnliche Jobs
Wir benutzen Cookies um die Benutzerfreundlichkeit auf unseren Seiten zu verbessern. Änderst Du die Einstellungen nicht, gehen wir davon aus, dass Du damit einverstanden bist. Hier kannst Du zu den Einstellungen mehr erfahren.