Sozialpädagogische/sozialwissenschaftliche Fachkraft (m/w/d) für den Arbeitsschwerpunkt „Servicestelle Migrantenorganisationen“ in Bergheim

Kreisverwaltung Rhein-Erft-Kreis veröffentlicht

Stellenbeschreibung

Im Kommunalen Integrationszentrum des Rhein-Erft-Kreises ist im Handlungsfeld „Integration als kommunale Querschnittsaufgabe“ zum nächstmöglichen Zeitpunkt die Stelle 

 

Sozialpädagogische/sozialwissenschaftliche Fachkraft (m/w/d)

für den Arbeitsschwerpunkt „Servicestelle Migrantenorganisationen“

 

in Vollzeit zu besetzen. Gemäß der Förderrichtlinie ist die Stelle zunächst bis zum 31.12.2022 befristet. Die Aufgaben sind der Entgeltgruppe S 11b TVöD Sozial- und Erziehungsdienst zuzuordnen. Das Kommunale Integrationszentrum des Rhein-Erft-Kreises ist eine auf Dauer angelegte Maßnahme des Ministeriums für Kinder, Familie, Flüchtlinge und Integration des Landes NRW, der ausgeschriebene Aufgabenbereich ist diesem Stammpersonal zuzuordnen.

 

Die Aufgabenschwerpunkte sind:

  • konzeptionelle Entwicklung des Themenbereiches „Servicestelle Migrantenorganisationen“ (MO),
  • Durchführung eigener Erhebungen und Bedarfsermittlungen zum Kontext der Lebenswelten von Menschen mit Migrationshintergrund,
  • Unterstützung der MO bei deren Prozess der Professionalisierung durch Beratung, fachlicher Begleitung und unter Aufzeigen entsprechender Qualifizierungsmaßnahmen,
  • Beratung und fachliche Begleitung bei der Gründung neuer Migrantenorganisationen,
  • Entwicklung, Initiierung, Begleitung und Umsetzung bestehender und neuer Integrationsprojekte bzw.  -programme,
  • Aufbau und Förderung von Vernetzungsaktivitäten und Kommunikationsstrukturen, um den Austausch und die Vermittlung von Wissen zwischen den MO zu initiieren, zu fördern und zu implementieren,
  • Erfahrungstransfer und Mitwirkung an überregionalen Aktivitäten der landesweiten Koordinierungsstelle,
  • Erfassung, Auswertung und Dokumentation der Arbeitsergebnisse.


Wir bieten Ihnen:

  • die Chance, am Ausbau des bestehenden Arbeitsschwerpunktes „Querschnitt“ mitzuwirken,
  • eine anspruchsvolle Tätigkeit mit vielseitiger Gestaltungsmöglichkeit,
  • die Arbeit in einem engagierten und professionellen Team.

 

Entsprechend der Landesvorgabe und im Hinblick auf den Aufgabenzuschnitt sind Bewerbungen von Bewerbern (m/w/d) mit Migrationshintergrund ausdrücklich erwünscht.

 

Die Stelle ist grundsätzlich auch für Teilzeitkräfte geeignet, jedoch muss die Bereitschaft bestehen, die Arbeitszeit den dienstlichen Belangen anzupassen.

 

Der Rhein-Erft-Kreis fördert die Gleichstellung von Frauen und Männern nach dem Gleichstellungsgesetz und dem Gleichstellungsplan des Rhein-Erft-Kreises. Bewerbungen von Frauen sind daher ausdrücklich erwünscht. Frauen werden bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung bevorzugt berücksichtigt, sofern nicht in der Person eines Mitbewerbers liegende Gründe überwiegen oder die Vorgaben des Landesgleichstellungsgesetzes bereits erfüllt sind.

 

Bewerbungen von schwerbehinderten Menschen werden bei gleicher Eignung besonders berücksichtigt.

 

Inhaltliche Fragen zum Aufgabengebiet beantwortet Ihnen gerne die Leiterin des Kommunalen Integrationszentrums, Frau Marion Groß, unter der Rufnummer 02271/83-10228.

 

Reichen Sie Ihre Bewerbung mit aussagekräftigen Unterlagen bitte bis zum 07.06.2019  ein. Bitte sehen Sie von einer Papierbewerbung oder einer Bewerbung per E-Mail ab.

 


Voraussetzungen

Folgende Qualifikationen sollten Sie mitbringen:

  • abgeschlossenes Studium, bevorzugt aus den Bereichen der Sozialen Arbeit, Soziologie, Erziehungswissenschaften, Sozialpädagogik oder angrenzender Studiengänge bzw. sonstige Beschäftigte, die aufgrund gleichwertiger Fähigkeiten und ihrer Erfahrungen entsprechende Tätigkeiten ausüben können,
  • ausgeprägte interkulturelle Kompetenz,
  • Kenntnisse über Vereinsstrukturen und rechtliches Wissen über Vereinsgründung bzw. Vereinsformen,
  • Kenntnisse über MO und existierende Dachorganisationen sind von Vorteil,
  • sicheres Auftreten und Verhandlungsgeschick sowie ausgeprägte Kommunikationsfähigkeit,
  • Kenntnisse im Projektmanagement/ in der Projektarbeit bzw. Umsetzung von Projekten und in der Moderation komplexer Entwicklungsprozesse,
  • eruieren passgenauer Förderprogramme für MO, Beantragung und Abwicklung der Fördergelder nach den Förderrichtlinien,
  • Erfahrungen in der Arbeitsweise von öffentlichen Verwaltungen,
  • Fähigkeit zur adressatengerechten Aufbereitung und Kommunikation von Ergebnissen,
  • Flexibilität im Hinblick auf sich verändernde Aufgaben und Anforderungen,
  • Engagement, Kreativität und die Fähigkeit zu selbstständigem, konzeptionellem und eigenverantwortlichem Arbeiten,
  • soziale Kompetenzen wie Teamfähigkeit, Kritikfähigkeit, Flexibilität, etc.,
  • gute Kenntnisse der MS Office-Programme,
  • Bereitschaft zu Fortbildungen,
  • Bereitschaft zur gelegentlichen Arbeit an Wochenenden und in den Abendstunden,
  • Fremdsprachenkenntnisse sind wünschenswert.

Jetzt bewerben

Sozialpädagogische/sozialwissenschaftliche Fachkraft (m/w/d) für den Arbeitsschwerpunkt „Servicestelle Migrantenorganisationen“

Schicke ganz einfach Deine Bewerbung über KölnerJOBS.de ab und wir informieren Dich per Email, sobald der Arbeitgeber die Bewerbung heruntergeladen hat.

Bewerbungs-Unterlagen

Bitte füge Dein Anschreiben, Lebenslauf und bei Bedarf bis zu 4 weitere Dokumente hinzu, um die Bewerbung abzuschließen.

Unterstützte Dateiformate sind: .pdf, .doc, .docx, .jpg, .png, .odt, .rtf, .txt. Maximale Dateigröße 5 MB.

Kreisverwaltung Rhein-Erft-Kreis Kreisverwaltung Rhein-Erft-Kreis

Es gelten die Allgemeinen Geschäftsbedingungen . Die Datenschutzbestimmungen wurden zur Kenntnis genommen.

Mehr zum Job

Anzeigenart Stellenangebot
Arbeitszeit Vollzeit
Vertragsart Befristete Anstellung
Berufliche Praxis keine Angabe
Aus- und Weiterbildung Abschluss Hochschule / Berufsakademie / Duales Studium
Berufskategorie Öffentlicher Dienst, Sicherheit, Reinigung, etc. / Öffentlicher Dienst
Arbeitsort Willy-Brandt-Platz 1, 50126 Bergheim

Arbeitgeber

Kreisverwaltung Rhein-Erft-Kreis

Kontakt für Bewerbung

Frau Ulrike Heimbüchel
Willy-Brandt-Platz 1, 50126 Bergheim ulrike.heimbuechel@rhein-erft-kreis.de

Mehr zum Arbeitgeber

Benefits
Kreisverwaltung Rhein-Erft-Kreis
Ähnliche Jobs
Wir benutzen Cookies um die Benutzerfreundlichkeit auf unseren Seiten zu verbessern. Änderst Du die Einstellungen nicht, gehen wir davon aus, dass Du damit einverstanden bist. Hier kannst Du zu den Einstellungen mehr erfahren.